Navigation

"Höchstes Interesse an schneller Aufklärung"

"Höchstes Interesse an schneller Aufklärung"

Pressekonferenz nach dem Brandanschlag auf die künftige Asylbewerber-Unterkunft in Winden am Aign

(ty) Nach dem Brandanschlag von heute Nacht auf die künftige Asylbewerber-Unterkunft im Reichertshofener Ortsteil Winden am Aign laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die Polizei hat bereits eine 25-köpfige Sonderkommission eingerichtet, wie Günther Gietl, der Vizepräsident des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord, heute bei einer eilends für 11 Uhr einberufenen Pressekonferenz im Reichertshofener Rathaus erklärte. Außerdem sprachen der bei der Pressekonferenz: Reichertshofens Bürgermeister Michael Franken (JWU), Landrat Martin Wolf (CSU), Regierungspräsident Christoph Hillenbrand und der Windener Feuerwehr-Kommandant Georg Pfab. Hier hören Sie den Hauptteil der Pressekonferenz.

Artikel zum Thema:

Nach Anschlag: Ermittlungen laufen auf Hochtouren

„Feige, hinterhältig und widerwärtig“

Bestürzung, Betroffenheit, Empörung – und Hoffnung

 

Windens Feuerwehr-Kommandant Georg Pfab (von links), Bürgermeister Michael Franken, Regierungspräsident Christoph Hillenbrand, Landrat Martin Wolf und Günther Gietl, der Vize-Präsident des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord.