Navigation

Das hat die Bahn alles vor

Das hat die Bahn alles vor

Projektleiter Thomas Thürer über die Sanierungsmaßnahmen im Landkreis Pfaffenhofen und die Auswirkungen auf den Zugverkehr

(ty/zel) Rund 20 Millionen Euro investiert die Deutsche Bahn heuer in das Schienennetz im Landkreis Pfaffenhofen. Von 29. März bis einschließlich 23. August wird zwischen Ingolstadt und Petershausen noch einmal kräftig gebaut, wie der zuständige Projektleiter Thomas Thürer heute erklärte. In dieser Zeit ist der genannte Streckenabschnitt nur eingleisig befahrbar, was freilich deutliche Auswirkungen auf den Zugverkehr hat und Fahrplan-Änderungen nötig macht. Außerdem kommt der Bahnverkehr zwischen Petershausen und Ingolstadt beziehungsweise zwischen Rohrbach und Baar-Ebenhausen 13 Mal komplett zum Erliegen. Wir sprachen mit Projektleiter Thürer über die Details.

Ausführlicher Artikel zum Thema: Die Bahn baut weiter – für 20 Millionen Euro